Mittwoch, 17. April 2013

Einfach so.

Einfach so, ohne irgendein körperliches Anzeichen vorher, hatte ich gestern gegen 16:00 eine Fehlgeburt. Die Details möchte ich vergessen. Heute muß ich zur Ausschabung. Habe ich etwas falsch gemacht? Hätte ich Heparin nicht absetzen sollen? Hätte ich Prednisolon langsamer reduzieren sollen? Sofort ist wieder diese Schuldfrage da. Und die Frage: warum ziehen immer wir die A- Karte? Warum nicht, ist die Frage, das kann jeden treffen, das weiß ich. Aber nach allem, was wir durchmachen mußten glaube ich langsam, daß da oben jemand sitzt und grinst, uns permanent den Stinkefinger zeigt und sich fragt, was denn noch auf der Liste fehlt. Totgeburt in der 24. SSW? Kann sie haben. Gar nicht mehr schwanger werden? Kann sie haben. Jetzt kann ich am Baby meiner Kollegin schön die Fortschritte "meines Kindes No1" bewundern und am kommenden Baby meiner Freundin die Entwicklung des "Kindes No2" (beide waren bzw sind genau gleichzeitig schwanger).
Willkommen, Warteschleife. Du grauenhafteste aller grauenhaften Zeitverschwendungen.

Kommentare:

  1. Das tut mir unglaublich leid für dich!

    AntwortenLöschen
  2. Das tut mir wahnsinnig leid.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist nicht fair!!! Es tut mir soooo leid und mir fehlen die Worte.... Ich drück Dich in Gedanken.... *mila*

    AntwortenLöschen
  4. Das fast erste Mal heule ich wegen eines (dieses! eures!) traurigen Schicksals in einem Kinderwunschblog ... :°-(

    Es tut mir SO leid und ich kann dir leider wirklich vollkommen nachfühlen, denn ich fühle mich auch "von oben" sehr verarscht. So verarscht, dass ich mittlerweile kapituliert habe und aufgebe (vor lauter Angst) ...

    Ich wünsche dir/euch von Herzen alles Liebe!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Oh nein,wie schlimm!Meine Gedanken sind bei dir!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Emma,

    Du bist - wenn ich das so sagen darf - ein armes Schnuckelchen! Und Deine Gedanken kann ich - obwohl nicht religiös - sehr gut nachvollziehen, da ich auch eine Fehlgeburt nach Ivf hatte. Trotzdem: Fehlgeburten sind leider sehr sehr häufig, ich war überrascht, von wie vielen ich plötzlich hörte. Sie kommen einem nach Abkurzungstamtam nur so perfide vor, natürlich nicht zuletzt, weil man schon mehrere Ultraschalls hatte, während andere in dieser Zeit vielleicht gerade mal über einen SSw- Test nachdenken. Bei euch ist natürlich so gemein, dass Ihr letztes Jahr den Abbruch machen musstet. Aber gebt nicht auf, es ist nur eine blöde Verkettung unglücklicher Umstände. Und noch etwas, auch wenn null repräsentativ: im meinem Bekanntenkreis gibt es in unserer Generation kein Paar mehr, dass es nicht am Ende geschafft hätte, ein Kind zu Kriegen, auch wenn es manchmal 10 Ivf Versuche brauchte. Dagegen gibt es viele ohne Kinder, die einfach nicht den Partner hatten/haben. Ihr zwei schafft das! Übrigens soll man nach FG bessere Chancen haben. Ich war tatsächlich drei Monate später nach Kryo wieder schwanger und die, die mit mir bei der Ausschabung war und zu einer Freundin geworden ist (ja, es hätte auch etwas Gutes!) ist direkt im nächsten Zyklus wieder schwanger geworden. Jetzt haben wir beide gesunde Jungs! Alles Liebe von C aus K

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein :( das tut mir unglaublich leid..

    AntwortenLöschen
  8. Ich drücke dich einfach mal ganz fest und hoffe ihr schafft es, euch den nötigen halt zu geben und ich bin mir sicher dass ihr es ganz bald schafft.

    auch wenn auch ich nie den sinn von so etwas verstehen werde.

    fühl dich umarmt.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Emma,

    es tut mir so unendlich leid.
    Ich bin fassungslos und ohn Worte.
    Das hat keiner Verdient.

    In Gedanken bei dir.
    Lia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Emma, es tut mir so leid!! Habe ein sehr schweres Herz <3

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Emma,

    mir fehlen die Worte... Ich habe deinen Blog erst wenige Tage vor Deinem positiven Schwangerschaftstest entdeckt und mich so für euch mit gefreut.
    Seitdem lese ich täglich und habe sogar viel an Euch gedacht. Ich habe so für Euch gehofft, dass nun endlich alles gut wird, hat einem irgendwie Mut für sich selbst gemacht...
    Das Gefühl, dass da "oben" jemand sitzt und einem den Stinkefinger zeigt, kenne ich sehr gut. Ich hatte auch eine Fehlgeburt ohne Vorzeichen in der 8. Woche und eine ELSS mit Verlust des Eileiters in einem Pausezyklus vor der nächsten IVF.
    Das hilft Dir nun natürlich auch nicht weiter, aber vielleicht tut es Dir ja auch gut zu wissen, dass Du nicht alleine bist und das Ihr die Hoffnung trotz diesem erneuten Schlag ins Gesicht nicht aufgeben dürft.

    Alles Liebe,
    Tenni

    AntwortenLöschen
  12. Mir fehlen die Worte... es tut mir wahnsinnig Leid Emma :´-(
    Weiß garnicht was ich sagen soll...

    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Es tut mir so leid! Das wirst du jetzt erstmal nicht glauben wollen, aber nach Regen folgt immer wieder Sonnenschein.

    Uns ist dasselbe passiert wie euch. Jetzt turnen hier zwei gesunde Mädels rum. Durch die Trauer muss man natürlich trotzdem durch. Fehlgeburten gibt es wirklich extrem oft. Das macht es nicht leichter im Einzelfall, aber es ist leider so. Und es wird noch klappen bei Euch. Beim nächsten Mal wird alles gut. Ich wünsche es Euch sehr!

    AntwortenLöschen
  14. Es tut mir leid und mir fehlen die Worte. Ich wünsche Dir von Herzen Trost und Glück. Und nochmals Glück. Und nochmals etwas davon.
    Und ganz viel Kraft.
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  15. Oh man :(
    Da fehlen mir gerade echt die Worte. Es tut mir sehr leid für Euch. Ich hoffe, Du findest neue Kraft und Energie - ich wünsch es Dir / Euch.
    Lass Dich drücken und bitte bleib stark.
    Lieben Gruß HOPE

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Emma,

    unsere Gedanken sind bei dir und deinem Mann, ich wünsche Euch viel Kraft und Trost und hoffe, ihr steht das gemeinsam durch und gebt Euch halt.

    Ich wünschte, ich könnte etwas für dich tun. Fühl dich umarmt.

    Deine Muc

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Emma, es tut mir unendlich leid! Haltet durch und passt auf euch auf!
    Irgendwann muß es einfach gut werden!
    Alles Liebe, Susann

    AntwortenLöschen
  18. Das tut mir so unendlich leid. Hierfür gibt es einfach keine passenden Worte. Ich wünsche euch ganz viel Kraft um diese schweren Zeiten durchzustehen und den Mut und die Hoffnung nicht zu verlieren.

    AntwortenLöschen
  19. Ich sitze hier mit Tränen in den Augen und weiß nicht, was ich schreiben soll. Warum bloß immer wieder diese Ungerechtigkeit, dieser Schmerz, diese ganze verdammte Sch...?

    Bitte, bitte, bitte nimm die Schuld nicht auf Dich, denn Du hast ganz sicher nichts falsch gemacht!

    Ich denke an Euch!

    AntwortenLöschen
  20. Das tut mir sehr leid. Und natürlich hast du nichts falsch gemacht!

    Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit.

    AntwortenLöschen
  21. Es tut mir unendlich leid für Euch

    Du hast nichts falsch gemacht - es ist einfach nicht gerecht...

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Emma,

    es tut mir so unendlich leid. Ich habe so die Daumen gedrückt für euch, ich habe mich so sehr gefreut und nun bin ich unheimlich traurig. Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft für die nächste Zeit. In so einer Situation fühlt sich alles, was man hier schreibt, nicht ausreichend an irgendwie. Aber bitte, glaube uns, die dir sagen: du hast nichts falsch gemacht, es ist nicht deine Schuld! Du hast dein Bestes gegeben, deine Liebe, deine Fürsorge.

    Auch wenn es sich vielleicht jetzt anders anfühlt, du bist nicht allein - wir alle sind ein Stückchen bei dir!

    Ganz liebe Grüße,
    ZweiLinien

    AntwortenLöschen
  23. Das tut mir sehr leid für dich. Ich habe erst seit ein paar Tagen angefangen deinen Blog zu lesen und habe deshalb gerade den ganzen Verlauf auf einmal. Manchmal ist das Glück wirklich ungerecht verteilt. Nachdem wir nach einer erfolgreichen Kiwu-Behandlung Eltern wurden, wurde ich völlig unerwartet im Februar 2013 auf natürlichem Weg schwanger, habe dann aber auch zur gleichen Zeit wie du (und auch in der 8. Woche) eine Fehlgeburt gehabt und es fand eine Ausschabung statt. Da es seit dem scheinbar auch wieder auf natürlichem Weg nicht zu klappen scheint steigen auch wir im Frühjahr nächsten Jahres wieder in die Kiwi-Behandlung ein.

    AntwortenLöschen