Mittwoch, 3. April 2013

Emma sieht rot oder: 5 + 1

Gestern haben leichte Blutungen eingesetzt, was meiner Freude sofort und unverzüglich einen satten Dämpfer verpaßt hat. Es war nicht viel, nur ein paar Tropfen, und trotzdem hat es mich so beunruhigt, daß wir unseren ersten Ultraschalltermin von Donnerstag auf heute morgen verschoben haben. Und was soll ich sagen: alles ist bestens! Man sieht eine schöne runde Fruchthöhle von 0,64cm, was genau dem Zeitpunkt entspricht, an dem wir jetzt sind, sogar ein bissl drüber. Drumherum ist ein Saum intakter Schleimhaut zu sehen, sodass es von dort eigentlich nicht geblutet haben könne, meinte die Ärztin heute morgen. Vielleicht war es auch bloß der Muttermund vom Utrogest-Geschiebe, wer weiß das schon.  Sie hat mir nun geraten, das Heparin wegzulassen, was ich auf Empfehlung von Frau Reichel-Fentz gespritzt habe und wofür es in meinem Fall ja ohnehin keine "harte Indikation" gibt. Zumindest keine Gerinnungsstörung. Man soll wohl Heparin spritzen, um Mikrothromben, die durch die Antikörper bei Hashimoto ausgelöst werden könnten, zu vermeiden. Diese Mikrothromben können wohl Fehlgeburten auslösen. Allerdings hatte ich bisher ja auch keine Fehlgeburt, sodass man auch nicht von "Fehlgeburtsneigung" sprechen kann. Insofern ist es vielleicht tatsächlich in Ordnung, das Heparin wegzulassen. Trotzdem habe ich ein komisches Gefühl dabei. Das Prednisolon nehme ich weiter, werde es aber langsam runterfahren. 

Ich muß ruhiger werden! Alles wird gut!!!

Kommentare:

  1. Hallo Emma, ich drücke Dir wie wild die Daumen! Ich war 3 Tage hinter Dir in meinem 5. IVF Zyklus und habe so gehofft Dir nacheifern zu können, leider war der Test gestern negativ. Die 4 Mal davor kam die Mens schon vor dem Test also habe ich dieses Mal so gehofft dass alles anders ist, ich hab mich förmlich schwanger geredet ... Na egal, zurück zu Dir ich wünsche Dir eine schöne, ruhige, komplikationslose Schwangerschaft ohne weitere blöde Blutungen und mit perfekten Ultraschallergebnissen! Trotz allem machen mir die positiven Beispiele immer wieder Mut, auch wenn ich mit dem Thema IVF vielleicht doch so langsam mal abschließen sollte. Wenn mir am Anfang einer gesagt hätte dass ich 5 IVFs machen würde und weil dieses Mal so viele Medis übrig geblieben sind noch ernsthaft Nummer 6 in Erwägung ziehe hätte ich ihn für total verrückt erklärt. Ich war mir sicher spätestens nach Nummer 4 ist Schluß, egal wie es ausgeht. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Also sei mein liebes Vorbild und halte durch bis Dezember! Viel Glück!

    AntwortenLöschen